Warenkorb
(00) Produkte

Deutsche Vizemeisterin im Race Annett Bremer über Ihre Kitesurf-Saison 2012:




Ja, wie ihr seht, haben sich die Positionen auf dem Treppchen zum letzten Jahr geändert!! Ich bin Deutsche Vizemeisterin im Kiteracen geworden!! Eins von den Zielen, das ich mir für dieses Jahr gesetzt hatte.
Der Tourstart war im Mai in Damp, vom 28.4.-1.5.12 fand dort der erste Tourstopp der Kitesurf-Trophy statt. Die Deutsche Meisterschaft wurde dieses Jahr wieder in drei Tourstopps ausgetragen.
Insgesamt wurden 7 Rennen gefahren und ich hatte in den ersten beiden Rennen noch Probleme mit meinem großen neuem North Raceboard und habe dann noch mal auf mein kleines vom letzten Jahr zurückgegriffen, dann wurde es besser. Im dritten Rennen wurde ich 2. und sonst 3. und kam also insgesamt auf den 3. Platz.  
Nach diesem Saisonstart wusste ich, dass ich noch viel mit meinem neuen Board üben muss. Dafür hatte ich bis zum nächsten Tourstopp in Holnis nur zwei Wochen Zeit.
 
Beim zweiten Tourstopp der Kitesurf-Trophy in Holnis in der Nähe von Flensburg startete der Freitag mit fünf Rennen. Endlich waren wir mal nicht nur drei Frauen die mitfuhren, wir waren fünf und es wurde spannend ob ich meine Position halten konnte... Ich fuhr übrigens nun mit meinem großen Northboard. Ja ich fing mit einem 2. Platz an, dann folgte ein 3. Platz. Leider wurde es an diesem Tag nicht mehr besser, was mich natürlich ein wenig ärgerte. 
Nachdem die Freestyle-Wettkämpfe für die Damen und Herren abgeschlossen waren, durften wir Racer am Samstag bei Leichtwindbedingungen noch einmal ran. Sechs Rennen wurden absolviert. Mein Ehrgeiz war geweckt meine alte Position nicht kampflos aufzugeben! In den ersten beiden Rennen wurde ich wieder 3., dann einmal 4. und dann ging es richtig los! Ich wurde im vierten Rennen 2. und im fünften Rennen war ich als einzige Frau im Ziel: ich war 1. und dann im letzten Rennen wurde ich noch mal 2. in der Wertung. Das schob mich für die Gesamtwertung auf Platz 2!
 
Da nun bis zum nächsten Tourstopp noch `ne Menge Zeit war hatte ich beschlossen den PKRA-Tourstopp in St. Peter-Ording mitzufahren. Das ist immer ein tolles Event, das ich sonst als Zuschauer besucht habe. Man trifft viele nette Leute und das Wetter ist... sagen wir abwechslungsreich:-). Von sonnigen bis schaurigen Tagen war alles dabei. Selbstverständlich gab’s auch wieder eine Springflut...wäre ja sonst kein echter KSWC gewesen.
Ich entschied mich im Course Racing an den Start zu gehen. Bei der PKRA Tour sind die Kurse viel länger und man muss wie die Männer zwei Runden absolvieren. Mein Ziel war in der vorgegebenen Zeit durchs Ziel zukommen. Das ist mir mehrfach geglückt und ich wurde vierte in der Gesamtwertung. Übrigens habe ich dort gelernt, dass man nicht durch das Ziel gehen darf!!! Man muss auf dem Board fahren.
Es war eine super Erfahrung und für die Kondition hab ich dort auch viel getan!!
 
Dann folgte im August der letzte Tourstopp der Deutschen Kitesurf-Trophy, er wurde auf Fehmarn ausgetragen. Insgesamt sind wir dort fünf Rennen gefahren ich wurde zweimal 3. und dreimal 2. und kam somit auch auf diesen Tourstopp auf Platz 2. Was mich auch zur Deutschen Vizemeisterin im Racen gemacht hat!!! Freu!!!
 
Da die Saison noch nicht zu Ende sein sollte fuhr ich noch den KTE Stopp in Brouwersdam / Holland mit. Dort ging es wie auf dem Worldcup härter zur Sache - wieder volle Tour, wie die Männer.
Es war super Wetter und nicht so viel Wind, was dazu führte das wir Racer viel zu tun hatten und die Freestyler sich ein schönes Wochenende machen konnten. Bei den Damen waren 11 Racerinnen gemeldet, drei aus Deutschland. Insgesamt sind wir 14 Rennen gefahren und es waren die besten Fahrerinnen aus Europa vertreten und was soll ich sagen, ich habe mich über meinen 5. Platz in der Gesamtwertung total gefreut.
 
Und nun muss ich mich mal auf die Schulsaison stürzen bevor es dann mit der Saison 2013 weitergeht.
 
Bis bald!
 
Eure Netti.
 
 


Annett Bremer Team Rider Steckbrief Saisonstart 2012





Mein Profil:

Name: Annett Bremer  (Netti!)

Alter: fast 15 (geb. am 28.05.1997)

Wohnort: Hamburg

Beruf: 9te Klasse der Gesamtschule Harburg

Hobbys: Tenorsaxophon,

              DLRG Schwimmen(Deutsches Rettungs-Schwimm- Abzeichen in Bronze)

              Skifahren, Waveboard, Reiten und  

              natürlich Kiten!!      

Kiten seit: Sommer 2009
Mein Motto: Genieße den Augenblick 

Meine Story:

Seit ich denken kann, fahren wir mit unserem Wohnmobil am Wochenende an die Nord- oder Ostsee. Zum Zeitvertreib haben wir alle möglichen Strandsportarten betrieben.

Zu Weihnachten bekamen mein Bruder und ich dann einen 6er Best Guroo.Damit ging es dann in der Saison 2009 am Salzhaff los und in den Sommerferien ging es dann schon auf Römö in die Welle!

Mich begeistert bei Wind und Wetter in der Natur zu sein und auf dem Wasser mit dem Wind zu spielen.  

Zurück